Waldräumung 2019

Am Samstag, den 6. April versammelten sich viele freiwillige Helfer zur diesjährigen Waldräumung. Mit Handschuhen, Stöcken zum Aufpieksen und Müllsäcken ausgestattet, trafen sich die Gemeindebürger, darunter erfreulicherweise sehr viele Kinder, vor dem Rathaus Neukeferloh, am Bauhof in Grasbrunn und am Feuerwehrhaus in Harthausen.

Waldräumung 2019

Foto (privat)

 

 

Die Teilnehmer sammelten an folgenden Stellen

An der M 25 von Neukeferloh Richtung Grasbrunn, Am Alten Postweg, Am Haflstraßl Richtung Möschenfeld, an der Leonhard-Stadler-Straße und weiter Richtung Friedhof nach Grasbrunn, an der Bahnhofstraße und am Sonnenweg in Neukeferloh, an den Unterführungen der B 304 Richtung Technopark, an der Rathauswiese, an der Unterführung in Grasbrunn, an der Überführung und am Biotop Richtung Weichselgarten, im Luisenweg und am Radlweg entlang zur Autobahn, beim Mayrhäusl und beim Fackler am Haarer Weg Richtung ehemaliger Autobahnunterführung in Grasbrunn und an der Wolfersberger Straße in Harthausen.

Der 24 m³ Container füllte sich rasch mit Unrat wie liegen gelassenen Dosen, Flaschen, Plastiktüten und Papieren. Nach getaner Arbeit durften sich alle Helfer bei einer gemütlichen Brotzeit im Bauhof in Grasbrunn stärken.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Teilnehmern

Ziegler Sonja, Voppichler Laura und Lukas, Hannah V., Franzi M., Loichinger Emily und Andreas, Haider-Bosse Natalie, Haider Peter, Chiara und Pia, Klinger Saskia, Martin und Moritz, Schöller Monika, Foraita Johannes, Hagen Michael, Bockmaier Lena, Petrosino Leonie, Brennecke Dagmar, Marius, Isabella und Frank, Eberl Theresa und Paulina, Luise und Kurt Hörnig. Karg Regina, Humplmair Anna, Kilian und Barbara, Karl Veronika, Andreas und Markus, Geyer Matthias, Schlecht Stephanie, Emely und Lars, Wartenberg Anja, Märzluft Doris, Grimm Andreas, Rampf G., Blattner Antonia, Bettina und Natalie, Stumpf Rita, Busche Thorsten, Binder Anna und Dani, Ziegler Inge und Matthias, Scholz Roland, Fischer Kilian, Jürgen Wurmseher, Sachse Martina und Thomas.

 

Einigen Teilnehmern war es nicht mehr möglich, sich in die Teilnehmerliste einzutragen und sind daher nicht namentlich genannt, wir bedanken uns aber auch bei diesen recht herzlich für die Mithilfe.

 

 

 

drucken nach oben