Themenwochen Energiebildung - Mach' mit beim Planspiel "Energiewende spielerisch lernen"

Planspiel Energiebildung

Ein kleines Dorf, irgendwo im Oberbayerischen: Gemeinsam beratschlagen die Menschen in der Bürgerversammlung, wie sie ihr Dorf in Energiefragen nach vorne bringen. Wie setzt man die Energiewende konkret um? Wie kann es gelingen, alle Menschen des Dorfes auf diesen Weg mitzunehmen und alle Interessen fair zu berücksichtigen? Das Energiespardorf der Energieagentur Ebersberg-München simuliert als Planspiel dieses Miteinander und zeigt, wie man ins Gespräch kommen sollte, um die Energiewende erfolgreich umzusetzen.

 

Während der Themenwochen „Energiebildung“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie vom 10. bis zum 23. Oktober 2022 bietet die Energieagentur Ebersberg-München zahlreiche kostenfreie Spieltermine für das große Energiespardorf-Planspiel an. Jede teilnehmende Person kann darin eine bestimmte Rolle als Dorfbewohner einnehmen und zum Beispiel als Bürgermeisterin, als Gastwirt oder als „Bürgerin mit geringem Einkommen“ agieren. Dabei lernt man einerseits die Bedeutung und verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten der Energiewende kennen, andererseits aber auch Rücksicht auf die Bedürfnisse und Interessen aller Menschen im Dorf zu nehmen.

 

Das Energiespardorf, entwickelt vom Bund Naturschutz und lizensiert von der Energieagentur Ebersberg-München, ist ein Planspiel für bis zu 14 Personen. Es dauert ca. drei Stunden und richtet sich an alle Menschen, die sich mit der Energiewende sowie ihren Potenzialen und ihren Herausforderungen – für den Einzelnen wie die Gesellschaft als Ganzes – beschäftigen wollen. Egal ob mit Vorkenntnissen oder ohne, ob politisch engagiert oder einfach nur interessiert: Das Energiespardorf ist ein kommunikatives Lernspiel für alle (ab 16 Jahre).

 

Die Anmeldung ist jetzt kostenfrei möglich unter: www.energieagentur-ebe-m.de/energiespardorf

 

 

 

20. September 2022

drucken nach oben