Starke Jugend bei der FFW Grasbrunn

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Grasbrunn
Die Feuerwehr Grasbrunn leistete 2018 insgesamt 2020 Einsatzstunden. Bei den 98 Einsätzen wurde sie zu 30 Bränden, 57 Technischen Hilfeleistungen, 8 Sicherheitswachen und 3 sonstigen Einsätzen gerufen.

JHV FFW Grasbrunn 2019

Foto: (privat) BU v.l.: Armin Schmidt, Lysander Unfug, Philipp Zweck, Sebastian Fränkel, Tomas Polk, Niklas Kappert, Hannes Bußjäger

Besonders die Wald- und Flächenbrände, die auch 2018 leider wieder durch Brandstiftung verursacht wurden, waren einige der anstrengendsten Aufgaben der FFW Grasbrunn.

 

Was sich auch durch die Neue Alarmierungsbekanntmachung bemerkbar macht, sind die vielen überörtlichen Einsätze. So musste die Feuerwehr Grasbrunn dreimal die Haarer Kollegen unterstützen, je zweimal die Kammeraden in Putzbrunn und Harthausen bei Verkehrsunfällen. Kommandant Johannes Bußjäger erwähnte besonders die überörtliche Zusammenarbeit mit Kreisbrandmeister Markus Hardi, er sei ein Ruhepol für alle Feuerwehren im Einsatz.

 

2018 absolvierte die Feuerwehr 137 Übungen und zahlreiche Kurse an der Kreisausbildung und an den Staatlichen Feuerwehrschulen. Es wurden für die Ausbildung insgesamt 3050,65 Stunden aufgebracht. Für die Jugend wurden 2018 auch eine 24-Stundenübung und drei Leistungsprüfungen durchgeführt.

 

Kreisbandmeister Markus Hardi bezeichnete die Feuerwehr Grasbrunn als eine der schnellsten Feuerwehren im Landkreis München. Auch die Tagesalarmsicherheit der Feuerwehr Grasbrunn sei hervorragend und sie sei eine feste Größe in der Alarmierung.

 

Wolfgang Kainz-Huber und Hannes Bußjäger lobten auch den großen Einsatz und die Bereitschaft der Grasbrunner Jugendfeuerwehr, die im vergangen Jahr ihr 25jähriges Bestehen feierte. Ohne sie sei manche Aktion des Vereins nicht denkbar. Die Feuerwehr Grasbrunn kann stolz auf so eine starke Jugend sein!

 

Zahlen und Fakten 2018: Verwaltungsstunden 2.800 Stunden, Gerätewartstunden 850 Stunden, Gesamtstunden 8719,58. Mitgliederstand 2017 = 113 Aktive, 2018 = 122 Aktive.

 

Ehrungen

10 Jahre: Thomas Polk, Philipp Sonder, Dominik Weiller

30 Jahre: Thomas Sachse, Stefan Voppichler

40 Jahre: Johann Aichinger, Rolf Katzendobler,Georg Wagner sen.,

Feuerwehrmedaille Bronze (15 Jahre): Christian Socher, Nicholas Stanic, Georg Wagner jun.

 

Beörderungen

Zum Feuerwehrmann: Sebastian Fränkel, Peter Messner

Zum Oberfeuerwehrmann: Niklas Kappert

Zum Hauptfeuerwehrmann: Lysander Unfug, Philipp Zweck

Zum Hauptlöschmeister: Thomas Polk Foto

 

drucken nach oben