Staatsstraße St 2079 – Vollsperrung zwischen Forstwirt und Hohenbrunner Weg (Putzbrunn) vom 4. Februar bis Anfang März 2019

Das Staatliche Bauamt Freising beginnt mit der Bauvorbereitung für den Neubau des ca. 3,3 km langen Geh- und Radwegs südöstlich von Putzbrunn. Mit dem Bau des Geh- und Radwegs soll eine sichere Verkehrsführung für Fußgänger und Radfahrer geschaffen werden. Hierfür müssen vorab umfangreiche Rodungsarbeiten durchgeführt werden.

Schild Bauarbeiten

Für die Rodungsarbeiten ist aus Gründen der Verkehrssicherheit eine Vollsperrung der Staatsstraße 2079 zwischen dem Hohenbrunner Weg und der Siedlung beim Forstwirt notwendig. Die Vollsperrung wird voraussichtlich vom 04.02.2019 bis Anfang März 2019 erforderlich sein.

 

Der Verkehr wird über die Bundesstraße 471 nach Haar, über die Bundesstraße 304 nach Zorneding und über die Staatsstraße 2081 nach Oberpframmern, umgeleitet (siehe Umleitungsplan). Die Umleitung wird in beide Fahrtrichtungen beschildert.

 

Allgemeines zur Baumaßnahme Dieses Jahr wird der Geh- und Radweg zwischen Putzbrunn und Forstwirt neu gebaut. Mit dieser Baumaßnahme soll vor allem die Verkehrssicherheit für die Radfahrer und Fußgänger erhöht werden. Im Rahmen dieser Baumaßnahme werden zudem Amphibienschutzanlagen errichtet und eine bestehende Wasserleitung erneuert.

 

Für weitere Informationen oder Rückfragen zur Baumaßnahme stehen Ihnen folgende Ansprechpartner des Staatlichen Bauamtes Freising zur Verfügung.

 

Projektleitung:

Stephan Leipnitz, Tel.: 08161 932-2421, E-Mail: stephan.leipnitz@stbafs.bayern.de Florian Dietze, Tel.: 08161 932/2420, E-Mail: florian.dietze@stbafs.bayern.de

 

Das Staatliche Bauamt Freising bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen. Die Rodungsarbeiten werden so schnell wie möglich abgeschlossen werden.

drucken nach oben