MVV-Regionalbusse verkehren wieder nach Schulfahrplan

Logo MVV

Ab Montag, 15. Februar 2021, könnten die Schulen in Bayern nach und nach wieder für den Präsenzunterricht geöffnet werden. Die bayerischen Faschingsferien entfallen. Im Regionalbusverkehr in den MVV-Verbundlandkreisen gilt ab Montag, 15. Februar 2021, einheitlich der Schulfahrplan. Im Januar beschloss die bayerische Staatsregierung, die diesjährigen Faschingsferien von Montag, 15. Februar 2021, bis Freitag, 19. Februar 2021, entfallen zu lassen und die Schulen ab diesem Zeitpunkt – soweit die Pandemielage es zulässt – sukzessive wieder für den Präsenzunterricht zu öffnen. Die MVV-Regionalbusse in den acht Verbundlandkreisen verkehren demnach ab Montag, 15. Februar 2021, vorsorglich nach dem Schulfahrplan. Die in den Fahrplänen speziell für den Schülerverkehr gekennzeichneten Fahrten und Linien finden statt. Die pandemiebedingt eingesetzten „CoronaVerstärker” auf stark frequentierten Schulfahrten verkehren vorerst nicht. Sie werden bei Bedarf wieder eingesetzt. Die entsprechenden Fahrpläne des MVV-Regionalbusverkehrs stehen demnächst in den Auskunftsmedien – im Web unter mvv-auskunft.de bzw. in der MVV-App (für iOS und Android) – zur Verfügung.

 

 

 

11.02.2020

drucken nach oben