Mit Bravur bestanden – Chapeau!

Die stressreichen Wochen sind vorbei und der Schulabschluss ist in der Tasche, er gehört zu den Meilensteinen im Leben. Die Schülerinnen und Schüler können stolz auf die eigene Leistung sein und das Abenteuer genießen, das jetzt beginnt. Die Gemeinde Grasbrunn gratuliert den Besten des Jahrgangs, dazu lädt Bürgermeister Klaus Korneder sie traditionell ins Rathaus ein.

Laura Kraeker 2019

Foto (privat) Laura Kraeker mit Bürgermeister Klaus Korneder

Laura Kraeker

Mit dem sensationellen Durchschnitt von 1,0 am Humboldt-Gymnasium Vaterstetten hat Laura Kraeker aus Grasbrunn die Weichen für ihr Medizinstudium allemal gestellt. Nach dem Grundstudium möchte sie dann in Richtung Facharzt für Chirurgie gehen. Doch jetzt waren erstmal Chillen bei der Abifahrt auf Korfu und drei Wochen Urlaub in Brasilien bei der Verwandtschaft angesagt. In ihrer Freizeit engagiert sich die 17-Jährige bei der Dirndlschaft Grasbrunn, trainiert beim TSV die Karatekids und trägt selbst den braunen Gürtel! Nebenbei hilft sie ehrenamtlich im Café im Seniorenzentrum aus. Respekt!

 

 

Eileen Gutekunst aus Neukeferloh schloss ihr Abitur am Ernst-Mach-Gymnasium mit der Traumnote 1,0 ab. Jetzt beginnt für sie ein vierwöchiges Praktikum im Labor des Klinikums Rechts der Isar. Ihr großes Interesse gilt der Naturwissenschaft. Danach möchte sie Asien bereisen, China, Thailand und Bali sollen erkundet werden. Im September 2020 beginnt Eileen Gutekunst voraussichtlich ein Medizinstudium in München.

  

 

Emma Schwoerer aus Neukeferloh erreichte am Ernst Mach Gymnasium einen grandiosen Schnitt von 1,2. Nach dem Abi ging es per Interrail mit einer Freundin durch Europa – Amsterdam, Paris, England, Schottland, Spanien und Portugal wurden besucht. Jetzt freut sich Emma Schwoerer auf den Familienurlaub in Frankreich, bevor sie im Oktober in München das Studium der Ingenieurwissenschaften beginnt.

 

 

Emma Schwoerer 2019

 

Foto (privat) Emma Schwoerer

 

 

Carolin Grundel aus Grasbrunn erreichte an der Realschule Vaterstetten einen hervorragenden Schnitt von 1,27. Nun geht es erstmal für zwei Wochen nach New York City – ganz alleine! Dort möchte sie die Stadt erkunden wohnt bei ehemaligen Nachbarn aus Grasbrunn. „Danach möchte ich mit meiner Familie und Freunden zu Hause relaxen und den Sommer in vollen Zügen genießen“, so Carolin Grundel. Ab September besucht sie die FOS in Haar, wo sie sich für den sozialen Zweig entschieden hat. Ihr momentaner Berufswunsch ist es Kinderkrankenschwester zu werden.

 

 

Caolin Grundel 2019

Foto (privat) Carolin Grundel mit Bürgermeiser Klaus Korneder

 

 

Die beiden Schüler der Realschule Vaterstetten Natalie Wagner und Henri Pinar aus Neukeferloh wurden mit der Traumnote von 1,18 nicht nur Klassenbeste, sondern waren auch schulweit unangefochten die Nummer eins. Beide erhielten den mit 1.000 € dotierten „Maximilian Schmidt Förderpreis“. Zusätzlich wurde Henri der „Evelyn-Rädler-Preis“ für seine exzellenten Leistungen im Fach Englisch in Höhe von ebenfalls 1.000 € verliehen. Mit nun gut gefüllter Urlaubskasse haben Natalie und Henri ihre nächsten Ziele klar vor Augen.

 

Natalie Wagner möchte sich jetzt wieder mehr ihren Hobbies wie Geige spielen und dem Leichtathletiksport widmen. Im September beginnt für sie erneut die Schulzeit an der FOS in Haar mit dem Sozialzweig. Doch zunächst geht es erst mal in den wohlverdienten Urlaub.

 

Henri Pinar wechselt nach den Ferien ans Humboldt-Gymnasium Vaterstetten (HGV). Doch zuvor reist er als leidenschaftlicher Pfadfinder des Neukeferloher „Stamm Columbus“ zum weltgrößten internationalen Pfadfindertreffen in die USA. Das „World Scout Jamboree“ findet nur alle vier Jahre statt und jeder Pfadi kann nur einmal in seinem Leben teilnehmen. „Das ist eine Riesensache für mich“, sagt Henri begeistert. „Seit ich 6 Jahre alt bin, freue ich mich schon darauf.“

 

 Die Besten der Besten Realabschluss 2019

 

Foto (privat) Bürgermeister Klaus Korneder mit Natalie Wagner und Henri Pinar 

 

 

Für den neuen Lebensabschnitt wünschen Erster Bürgermeister Klaus Korneder und die Gemeindeverwaltung allen Schulabgängern alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

 

 

Lena Waldmüller, (Note 1,1 Humboldt-Gymnasium), Jan Castendyck, (Note 1,5 Humboldt-Gymnasium) und Alexander Spiridonov (Note 1,0 Humboldt-Gymnasium) befinden sich z.Z. im wohlverdienten Urlaub.

 

 

drucken nach oben