Kontaktbeschränkungen ab 6. Mai 2020

Alle Spielplätze sind ab sofort wieder freigegeben. Somit können die Kinder bei dem zusehends schönen Wetter wieder draußen spielen und toben. Allerdings gibt es eine Einschränkung: Getobt werden darf nur in Begleitung von Erwachsenen. Diese sind gehalten, jede Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf ausreichenden Abstand der Kinder zu achten. Der Skaterpark ist ab 11. Mai ebenfalls wieder geöffnet. Auch hier sind die Einschränkungen einzuhalten.

Kontaktbeschränkungen ab 6. Mai 2020

 

Die Bayerische Staatsregierung informiert: 

 

"Bayern handelt mit Umsicht und Besonnenheit. wir kombinieren Vorsicht und Freiheit. Wir dürfen unseren Vorsprung nicht leichtfertig verspielen."

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder

 

 

Neue Erleichterungen ab 6. Mai:

 

ab 6. 5.:

  • Besuch der engeren Familie, Öffnung der Spielplätze

          siehe  § 7 der Dritten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Anhang)

 

9.5.:

  • Besuche in Krankenhäusern/Pflegeheimen durch enge Familie

          siehe  § 5 der Dritten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Anhang)

 

11.5.: siehe Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Anhang)

  • Start für 4. Klassen und Abschlussklassen 2021
  • erweiterte Kita-Notbetreuung, Start Tagespflege und Eltern-Kind-Kleingruppen
  • Individualsport- auch Skaterpark - draußen (§ 9 Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung)
  • Öffnung aller Geschäfte, Zoos, Bibliotheken/Museen, Fahrschulen

 

18.5.:

  • Start für 1., 5. und an Realschulen und Gymnasien 6. Klasse
  • Fahrplan Gastronomie: Außenbereiche (18.5.), Speiselokale (25.5.) und Hotels (30.5.)

 

 

Schutzmaßnahmen

 

  • Nur absolut notwendige Kontakte, keine Ansammlungen
  • Maskenpflicht ab 6 Jahren
  • Hygiene- und Abstandsregeln
  • mehr Testkapazitäten, Intensivbetten und Mitarbeiter in den Gesundheitsämtern

 

 

 

 

drucken nach oben