Bürger helfen Bürgern - Schutzmasken für unsere älteren Mitbürger*innen gesucht!

Nun gilt in Bayern ab Montag, den 27. April 2020 eine Maskenpflicht, d.h. das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz. Dies können auch einfache Schutzmasken, zumindest Tücher und auch selbst genähte Masken aus Baumwolle, die den Mund und Nase bedecken, sein.
Konkret heißt das: Wer Einkaufen geht oder den Öffentlichen Nahverkehr nutzt, der muss dort eine Maske tragen.

I bleib dahoam

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

bei der gemeindlichen Hilfsbörse „Bürger helfen Bürgern“ haben sich inzwischen schon dutzende von Ehrenamtlichen aus allen Gemeindeteilen gemeldet. Sie haben sich dazu bereit erklärt, Einkaufstouren zu Lebensmittelgeschäften und Apotheken sowie Behördengänge für die zu übernehmen, die zu ihrem Schutz daheimbleiben sollten.

 

Nun gilt in Bayern ab Montag, den 27. April 2020 eine Maskenpflicht, d.h. das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz. Dies können auch einfache Schutzmasken, zumindest Tücher und auch selbst genähte Masken aus Baumwolle, die den Mund und Nase bedecken, sein.

Konkret heißt das: Wer Einkaufen geht oder den Öffentlichen Nahverkehr nutzt, der muss dort eine Maske tragen.

 

Sicher gibt es in unserer Gemeinde viele geübte Näher/Innen die bereits diese Masken herstellen. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, und insbesondere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger helfen wollen, dann können Sie sich auch gerne auf der Plattform „Bürger helfen Bürgern“ unserer Internetseite eintragen und Ihre Hilfe anbieten. Die Hilfesuchenden wenden sich dann direkt an den Anbieter.

 

Sie können hier Ihr Angebot eintragen, das für alle Hilfesuchenden sichtbar sein wird. Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an: Name, Vorname, Ortsteil, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

 

Für alle, die Unterstützung benötigen, sich aber nicht im Internet informieren können, hat das Rathaus die Rufnummer 089 / 461002-113 als Service-Telefon eingerichtet. Ein Rathausmitarbeiter nimmt montags bis samstags von 9 bis 17 Uhr Anrufe entgegen, um passende Hilfsangebote zu suchen und zu vermitteln.

 

Noch ein Hinweis: Wer sich seine Schutzmaske selbst nähen will, aber keine Nähmaschine besitzt, kann sich diese selber aus einem T-Shirt herstellen. Dazu gibt es im Netz ein Video mit Anleitung - und es funktioniert prima:

 

https://youtu.be/RsYL8eET86k

 

 

Gerade in diesen schwierigen Zeiten braucht es unser aller Anstrengung. Deshalb freuen wir uns besonders über die enorme Hilfsbereitschaft und Solidarität unserer Grasbrunner Bürgerinnen und Bürger und sagen ein herzliches Dankeschön!

 

Wir wünschen Ihnen allen alles Gute und bleiben Sie gesund!

drucken nach oben