Bündelaktion für Photovoltaik kommt nach Grasbrunn

Solar Photovoltaikanlage

Strom vom eigenen Dach! Sind Sie an einer eigenen Photovoltaikanlage interessiert und möchten die Vorteile der gemeinsamen Aktion der Energieagentur Ebersberg-München und der Gemeinde Grasbrunn für sich nutzen?

 

Gemeinsam für die Energiewende arbeiten und zugleich die eigenen Stromkosten senken und zur Klimarettung beitragen – mit der Nachfragebündelung für Photovoltaik ist das möglich. Aus einer Hand und begleitet vom Anfang bis zur Installation bietet die gemeinsame Aktion der Energieagentur Ebersberg-München und der Gemeinde Grasbrunn einen Rundum-Service für alle Hausbesitzer*innen, die jetzt in grüne Energie investieren wollen.

 

„Wieso alleine, wenn es doch gemeinsam besser geht? Das ist der Grundgedanke unseres Angebots“, sagt Veronika Preißinger von der Energieagentur Ebersberg-München. Das Konzept beginnt mit einer für alle Hausbesitzer einer Gemeinde offenen Informationsveranstaltung, die voraussichtlich im Herbst 2020 stattfindet (Termin wird zeitnah auf der Webseite von Grasbrunn sowie in der Presse bekanntgegeben). In dieser ersten Veranstaltung mit einer öffentlichen Beratung wird ausführlich über die Bündelaktion informiert und alle Anwesenden können dort ihr Interesse an einer Teilnahme bekunden. „Ich freue mich, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern diese Nachfragebündelung für Photovoltaik gemeinsam mit der Energieagentur anbieten und somit für alle Beteiligten bessere Preise erzielen können“, so Bürgermeister Klaus Korneder.

 

Bei allen potenziellen Interessenten wird ein Beratungstermin vor Ort durchgeführt. Dabei nehmen die Energieberater der Energieagentur die relevanten Basisdaten auf. Im Anschluss an diesen Termin können Sie entscheiden, ob Sie bei der Bündelaktion mitmachen möchten. Wenn Sie sich für eine Teilnahme entscheiden, fallen Planungskosten in Höhe von 120 Euro an, wovon die Gemeinde Grasbrunn die Hälfte übernimmt. Im nächsten Schritt konfiguriert die Energieagentur Ihre Anlage und nimmt eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vor.

 

Auf dieser Grundlage holt die Energieagentur Angebote von Installateurbetrieben des Fördervereins der Energieagentur ein, die sie anschließend eingehend prüft und vergleicht. Bei einer Versammlung mit allen Interessenten präsentieren wir Ihnen im geschlossenen Kreis die Ergebnisse des Angebotsvergleichs. Die Anbieter stellen sich vor und stehen für Fragen bereit. Schließlich wählen die Teilnehmer in der Versammlung gemeinsam einen, bei großem Projektumfang gegebenenfalls zwei Anbieter aus. Sie können dann Ihr Angebot annehmen, nachbearbeiten lassen oder ablehnen.

 

Da die Kapazität der Energieagentur Ebersberg-München begrenzt ist, beginnen wir in der Gemeinde Grasbrunn mit der Bündelaktion im 1. Quartal 2021.

 

24.06.2020

drucken nach oben