Ausschreibung von Pachtflächen

Die Gemeinde Grasbrunn bietet ab dem 01.04.2019 landwirtschaftliche Fläche (Ackerland) gegen Höchstgebot (€ / ha) zur Verpachtung an. Bewerbungen sind nur schriftlich oder per Fax unter Angabe eines Angebotes mit verbindlicher Preisangabe (€ / ha) bis einschließlich zum 31.03.2019 (Ende Abgabefrist) bei der Gemeinde abzugeben.

Grasbrunner Wappen (klein)

 

Die Gemeinde Grasbrunn bietet ab dem 01.04.2019 folgende landwirtschaftliche Fläche (Ackerland) gegen Höchstgebot (€ / ha) zur Verpachtung an:

 

Fläche östlich von Grasbrunn, zwischen Grasbrunn und Harthausen, südlich der Kreisstraße M25, Gemarkung Grasbrunn, Flurstück Nr. 128, Flächengröße ca. 4,53 ha. Die zu verpachtende Fläche ist in beigefügter Flurkarte mit Luftbild rot markiert.

 

Im Liegenschaftskataster sind folgende Angaben zur Bodenschätzung zum Flurstück 128 angegeben:

 

- Acker-Grünland Stark lehmiger Sand (SL)Zustandsstufe (4)Diluvium, 27.129 m² gesteinig (Dg) 44/42

- Acker-Grünland Stark lehmiger Sand (SL)Zustandsstufe (4)Diluvium, 13.036 m² gesteinig (Dg) 47/45

- Acker-Grünland Stark lehmiger Sand (SL)Zustandsstufe (4)Diluvium, 2.217 m² gesteinig (Dg) 47/39

- Grünland Lehmiger Sand (lS)Bodenstufe (III)Klimastufe 7,9° - 7,0° C 10.720 m² (b) -/-

 

 

Die Ackerfläche wird für ein Jahr verpachtet mit der Option einer automatischen jährlichen Verlängerung. Es ist nur konventionelle Landwirtschaft zulässig. Maisanbau für Biogasanlagen ist ausgeschlossen. Bewerbungen sind nur schriftlich oder per Fax unter Angabe eines Angebotes mit verbindlicher Preisangabe (€ / ha) bis einschließlich zum 31.03.2019 (Ende Abgabefrist) abzugeben bei der

 

Gemeinde Grasbrunn

Bauverwaltung

z. Hd. Herrn Eschenbach

Lerchenstraße 1

85630 Grasbrunn Tel. 089/46 10 02-131

Fax 089/461002-9131

 

siehe Anhang: Flurkarte mit Luftbild

drucken nach oben