Auch einmal die Erste Geige spielen dürfen

Erneut wurde eine Schülerin der Staatlichen Realschule Vaterstetten als Mitglied im „Bayerischen Realschulstreichorchester“, das von Frau Evelyn Beißel (Fachberaterin für Musik an bayerischen Realschulen) geleitet wird, aufgenommen.
Im zweiten Jahr dieses Orchesters durfte nun Natalie Wagner (10. Klasse) aus der der Gemeinde Grasbrunn bei den Ersten Geigen spielen.

Realschulstreichorchester Natalie Wagner 2019

Foto (privat) letzte R. 1.v.r.: Natalie Wagner im Bayerischen Realschulstreichorchester

Auf dem Programm standen Werke wie die St. Pauls Suite von Gustav Holst, der 2. Satz des „Kaiserquartetts“ von Joseph Haydn und ein Medley aus „Pirates of the carribean“ von Klaus Badelt. Dazu nahm Natalie an den gemeinsamen Proben im Oktober 2018 und im Januar 2019 teil. Auf Empfehlung von Musiklehrkräften reisten nach einer qualifizierten Bewerbung ausgewählte Mitglieder dieses Ensembles aus ganz Bayern nach Nürnberg. Dort übten sie gemeinsam mit einem Nürnberger Profiorchester in Workshops das Konzertrepertoire, mit dem sie schließlich zusammen am Samstag, den 19.01.2019 ein Konzert unter der Leitung von Herrn Professor Guido J. Rumstadt (Hochschule für Musik Nürnberg, Staatstheater Nürnberg) auf der Burg veranstalteten. Dabei waren nicht nur die intensiven Proben mit Profis eine eindrucksvolle Erfahrung, sondern auch die Gemeinschaft und der Austausch mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten aus den verschiedensten Regionen Bayerns.

 

Die Schulleitung und die Lehrkräfte der Realschule Vaterstetten freuen sich, dass Natalie bereits als zweite Schülerin der RSV diese Gelegenheit der Begabtenförderung ergreifen konnte und wünschen ihr auf diesem Weg, dass sie das Musizieren auf der Violine ein Leben lang begleiten und unterstützen möge.

 

 

 

 

drucken nach oben