Abfalltrennung - Was gehört wo rein ?

So trennen Sie Ihren Abfall

Abfall für die Biotonne

  • Küchen und Speisereste:
    Obst-, Salat-, Gemüseabfälle, Schalen von Südfrüchten, Essensreste (auch Gekochtes), Kaffeesatz, Kaffeefilter, Teebeutel, verdorbene Lebensmittel, Brot und Gebäck, Fisch, Fleisch, Knochen.
  • Garten:
    Topf und Schnittblumen, Unkräuter, Laub, Moos, Fallobst, kranke Pflanzen, Blumen ohne Erde.
    Rasenschnitt; möglichst nur geringe Mengen in getrocknetem Zustand; größere Mengen können kompostiert, gemulcht oder als Gartenabfall im Wertstoffhof entsorgt werden.
     
  • Sonstiges:
    Küchenpapier, Taschentücher und Handtücher aus Papier, Holzspäne und Sägemehl aus unbehandeltem Holz, Zeitungspapier zum Einwickeln, kein Hochglanzpapier!

 

 

Abfall für die Restmülltonne

Kehricht, Asche, Staubsaugerbeutel, Hygieneartikel, Windeln, Zigarettenkippen, Kleintierstreu, Glühbirnen, Tapetenreste, Sperrmüll, eingetrocknete Dispersionsfarbreste.

 

Abfall, der an den gemeindlichen Containerstandplätzen entsorgt werden kann

  • Alter Postweg, Neukeferloh:
    Glas, Dosen, Altpapier, Altkleider
  • Bretonischer Ring, Neukeferloh:
    Glas, Dosen, Altpapier, Altkleider
  • Ekkehartstraße, Grasbrunn:
    Glas, Altpapier, Dosen
  • Luisenweg, Neukeferloh:
    Altkleidercontainer

 

Abfall, der in den Wertstoffhöfen entsorgt werden kann

  • Bauschutt:
    Erd- und Bodenaushub, Beton- und Mauerbrocken, Fliesen
    Gebühren: 3,00 € pro 100 Liter (100 Liter frei).
    Bitumen-Dachpappe
    Gebühren: 4,80 € pro 120 Liter
    Dämmstyropor
    Gebühren: 10,00 €/m³

  • Sperrmüll:
    Sperrmüll ist Abfall aus dem Haushalt, der nicht in die Mülltonne passt.
    Auch Bitumen kann über den Sperrmüll entsorgt werden.
    Gebühren: 1 Kubikmeter frei, jeder weitere Kubikmeter 12,00 €

  • Altpapier und Kartonagen:
    Druck-Erzeugnisse (Zeitungen, Illustrierte), Kartonagen und Mischpapier.

  • Altkleider

  • Altglas

  • CD´s und DVD´s

  • Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren

  • Gelber Sack:
    Metalle, Verbundstoffe, Kunststoffe, Schaumstoffe (Abgabe im Wertstoffhof oder Straßensammlung zweimal im Monat -siehe Umweltkalender-)

  • Gartenabfälle und Häckselgut
    Rasenschnitt möglichst trocken in die Container einfüllen. Die Stärke der Äste und Zweige soll „Armdicke“ nicht überschreiten.
    Gebühren: Ein Kubikmeter frei, jeder weitere Kubikmeter 3,00 €.

  • Batterien

  • Holz

  • Alteisen

  • Elektroschrott

  • Die Abgabe von Elektrogeräten am Wertstoffhof ist gebührenfrei.

  • Tintenpatronen und Tonerkartuschen

  • Abgabe von Altreifen:
    Gebühren: Reifen ohne Felge 3,00 €, Reifen mit Felge 4,50 €
    Altreifen können nur zu bestimmten Zeiten im Wertstoffhof abgegeben werden (Termine siehe Umweltkalender)

 

 

Alle Abfälle werden in den Wertstoffhöfen in haushaltsüblichen Mengen angenommen.

Sperrmüll, der in die Mülltonne passt, bitte in der Restmülltonne entsorgen.

In den Monaten April bis November steht 1 x monatlich ein Gartenabfall-Container am Bauhof in Grasbrunn bereit.

 

 

Problemmüll

Abfall, der über das Giftmobil entsorgt wird

  • Standorte:
    Neukeferloh: Rathaus 10.15 - 11.15 Uhr
    Harthausen: Feuerwehrübungsplatz an der Wolfersberger Straße 11.30 - 12.15 Uhr
    Grasbrunn: Bürgerhaus St.-Ulrich-Platz 13:00 - 13.45 Uhr

 

  • Giftmobil:

    Arzneimittel, Kosmetika ,Öl- und fetthaltige Abfälle, Quecksilber- und PCB-haltige Abfälle, Lacke, Klebstoffe, Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Säuren, Laugen, Salze, Chemikalien, Lösungsmittel, -gemische, Batterien und Akkumulatoren

     

Seit August 2006 nimmt das Giftmobil keine Dispersionsfarben mehr an, diese sind nach Eintrocknung oder Verdickung über den Hausmüll zu entsorgen.

 

Altöl und Autobatterien werden vom Handel zurückgenommen.

 

Asbesthaltige Abfälle und Künstliche Mineralfasern (KMF) wie Glas- Stein- und Mineralwolle sind über die Deponie Nord-West im Entsorgungspark Freimann der Landeshauptstadt München zu entsorgen. Für Fragen hierzu steht Ihnen das Landratsamt München , Tel. 089-6221-2626 oder der Abfallwirtschaftsbetrieb München, Tel. 089-233-31113 gerne zur Verfügung.

 

Ganzjährige Sammelstelle für Problemmüll beim Zweckverband München-Südost:

 

Zweckverband München-Süd-Ost

Haidgraben 1

85521 Ottobrunn

Tel.: 089 / 608091-0

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag  7.00 - 19.00 Uhr

Freitag                                7.00 - 12.00 Uhr

 

drucken nach oben